Unternehmensberater Thomas Schlomski in Dresden

Eine Unternehmensdarstellung sollte ja immer auch dokumentarisch sein und nicht zu statisch wirken. Das ist zumindest mein Ansatz als Businessfotograf. Die renommierte Dresdner Unternehmensberatung Kemper & Schlomski hat mich beauftragt, neue Bilder für ihre Aussenwirkung zu erstellen. Hierfür war ich bisher zwei mal in den Geschäftsräumen am Hauptbahnhof. Beim ersten Besuch portraitierte ich vor allem Firmengründer Thomas Schlomski und drei Mitarbeiterinnen. Beim zweiten Mal luden Kemper & Schlomski die studentische Unternehmensberatung der TU Dresden „PAUL Consultants“ zu einem gemeinsamen Themenabend ein. In lockerer Atmosphäre wurden die Themenbereiche „Kemper & Schlomski in der Praxis“ und „Perspektive, Projektalltag & Work-Life-Balance im Consulting“ vorgestellt. Das habe ich dokumentiert.

Die Firmenvision

Kemper & Schlomski in ihrer eigenen wörtlichen Unternehmensdarstellung:

„Am Anfang steht eine Vision: Bärbel Kemper und Thomas Schlomski gründen 1992 die Unternehmensberatung Kemper & Schlomski. Die aktive Begleitung des Umbaus der Unternehmen in den neuen Bundesländern ist der Anspruch der Gründer. Beide hatten bereits während der Tätigkeit für das Fraunhofer Institut in Dortmund die Dynamik der Veränderungen in den neuen Bundesländern kennen und schätzen gelernt.

Anfang der 1990er Jahre werden hier im Auftrag der Treuhand unzählige Unternehmensberater tätig. Die Mehrzahl der erstellten Konzepte fokussieren auf Kostensenkung, Personalabbau sowie Standort- und Betriebsschließungen.

Kemper & Schlomski stellt stattdessen von Anfang an folgende Maxime in das Zentrum des Handelns: Jedes Unternehmen, jeder Standort lassen sich durch Kostensenkung kurzzeitig stabilisieren. Kostensenkung führt nicht zum nachhaltigen Überleben im globalen Wettbewerb. Nachhaltiger Erfolg braucht „sexy“ Produkte und Dienstleistungen eingebettet in ein gutes Geschäftsmodell. Das ist eigentlich eine Binsenweisheit. Mit dem Ansatz „Was macht das Unternehmen sexy?“ gelingt es, mehrere produzierende Unternehmen sowie eine Bau- und Landmaschinenproduktion neu aufzustellen.

1998 wird K&S als eines der ersten Unternehmen aus den neuen Bundesländern Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU). Eine Bestätigung für unseren Qualitätsanspruch und unsere Beratungsgrundsätze.

Seit 1999 arbeiten wir unter anderem initiiert durch Arbeitnehmervertreter an der Schnittstelle zwischen unternehmerischer Herausforderung und Mitbestimmung. Die Aufgabenstellungen sind immer höchst anspruchsvoll. Stets gilt: Wenn uns mit den Arbeitnehmervertretern nichts mehr einfällt, verlieren Menschen ihren Arbeitsplatz.“

Suchen Sie auch einen Businessfotograf für ihre Unternehmensdarstellung in Dresden, Leipzig, Berlin oder sonstwo? Schreiben Sie mir gern hier ein paar Zeilen!

Businessportrait von Unternehmensberater Thomas Schlomski in Dresden
Businessportrait, Businessfotografie, Businessfotografie, Unternehmensdarstellung, Businessfotograf, Fotograf_Dresden
Unternehmensdarstellung von Fotograf in Dresden
Unternehmensdarstellung von Fotograf in Dresden
Unternehmensdarstellung von Fotograf in Dresden
Unternehmensberater Thomas Schlomski in Dresden
Businessportrait in Dresden
Businessportrait von Unternehmensberater in Dresden
Unternehmensberatung Kemper & Schlomski in Dresden
Businessportrait von Fotograf in Dresden
Unternehmensberater Thomas Schlomski in Dresden
Unternehmensdarstellung von Businessfotograf in Dresden
Unternehmensberatung Kemper & Schlomski in Dresden
Unternehmensberatung Kemper & Schlomski in Dresden
Unternehmensdarstellung in Dresden
Unternehmensberatung Kemper & Schlomski in Dresden
Unternehmensberater Thomas Schlomski in Dresden
Businessportrait von Unternehmensberater Thomas Schlomski in Dresden
Unternehmensberater Thomas Schlomski in Dresden
Unternehmensdarstellung von Fotograf in Dresden

Als Fotograf, der Businessfotografie in Dresden betreibt, freue ich mich immer über Auftraggeber, die einen Sinn für Corporate Idendity haben. Die wissen wer sie sind und das, was sie tun, mit Leidenschaft tun. Im Besten Fall in fotogenen Geschäftsräumen oder Wirkungsorten. Das alles kam bei dem Business Shooting für die Verwaltung der Dresdner Philharmonie zusammen. Sie ist im Kulturpalast in der Altstadt von Dresden ansässig und dieser gibt viele interessante Perspektiven im Foyer für Businessportraits her. Verwendet wurden die Fotos für die Darstellung auf der eigenen Website.

Die Perspektive in Zusammenspiel mit dem Hintergrund und dem vorhandenen Licht macht für mich ein gutes Portrait aus. Ergänzend kommt dann natürlich noch die mitgebrachte Lichttechnik ins Spiel. Wichtig ist auch eine gute stilistische Vorbereitung der zu Fotografierenden. Hier kann ich die beiden Visagistinnen sehr empfehlen, die ich seit Jahren kenne und mit denen ich gerne zusammenarbeite: Uta Stabler und Marijana Kalbas.

Suchen Sie auch einen Fotograf für Ihr Projekt in Dresden? Schreiben Sie mir gerne hier ein paar Zeilen. Businessfotografie in Dresden geht auch modern und out-of-the-box.

Die folgenden Bilder geben einen kurzen Querschnitt der fotografierten Mitarbeitenden wieder. Für die betreffenden Freigaben bin ich sehr dankbar.

Businessfotografie in der Philharmonie in Dresden
Businessportrait von Chorleiterin in Dresden
Samira Nasser, Chorleiterin für die Vorbereitungsklassen des Philharmonischen Kinderchores
Businessportrait in der Philharmonie in Dresden
Sarah Haubold, Stellvertretende Leiterin Vertrieb
Martin Bülow, Stellvertretender Intendant  und Künstlerischer Betriebsdirektor an der Dresdner Philharmonie
Martin Bülow, Stellvertretender Intendant und Künstlerischer Betriebsdirektor
Julia Weisberg ist Leiterin der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit in der Dresdner Philharmonie
Julia Weisberg ist Leiterin der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit in der Dresdner Philharmonie
Julia Weisberg, Leiterin Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Eichler ist Technischer Direktor der Dresdner Philharmonie
Businessportrait vom technischen Direktor der Philharmonie in Dresden
Jens Eichler, Technischer Direktor
Businessfotografie von Pauline Drichel-Schwabe in Dresden
Pauline Drichel-Schwabe, Mitarbeiterin Kommunikation und Marketing
Gruppenfoto von Mitarbeitenden der Philharmonie in Dresden
Die Mitarbeitenden der Verwaltung in der Dresdner Philharmonie
Signature Portrait von Ralf Knauthe in Dresden

Eine große Freude war mir die Beauftragung von Ralf Knauthe für seine neuen Signature Portraits in Dresden. Er ist Mitgründer und Vorsitzender des sozialmissionarischen Vereins „Stoffwechsel“, einst gegründet von Sabine Ball.

Sabine Balls Leben hat den Stoff für Bücher und Filme. Auf der Flucht vor dem Krieg überlebte sie die Dresdner Bombennacht und wanderte aus. Sie suchte Erfüllung im Luxus der amerikanischen High-Society, der Intellektuellenszene und als Hippie-Mutter – und fand schließlich mehr als Millionen: Ein Leben erfüllt und geführt von Gottes Liebe.

Mit dieser Liebe begegnete sie fortan Menschen und gründete 1993 das Café Stoffwechsel in der Neustadt in Dresden.  Für viele Kinder, Jugendliche und Menschen von der Straße wurde sie zur “Mutter Theresa von Dresden”. Was sie in ihrer Bescheidenheit allerdings nie hören mochte.

Herzwerk

Ralf Knauthes Leben gibt aber auch genug Stoff her für ein Buch! Und so hat er jetzt im Fontis-Verlag „Herzwerk“ veröffentlicht. HERZWERK beschreibt den Zusammenhang von unserer Identität und unserer Bestimmung.

Für die gleichnamige Website waren die Businessfotos bestimmt, die wir zusammen im Herbst am Kraftwerk Mitte gemacht haben. Neben visionären und einladenden Signature Portraits entstanden auch authentische Momentaufnahmen in Dresden: Ralf ist Liebhaber guten Kaffees und er hat einen Blick fürs Ästhetische, für Perspektiven und Momente. Also sieht man ihn oft auch mit seinem Handy fotografieren. Viele dieser spontanen Fotos sind auch im Bildteil in der Mitte des Buches zu sehen.

Wenn Sie auch frische authentische Portraits benötigen, schreiben Sie mir gern ein paar Zeilen hier.

Signature Portrait von Ralf Knauthe in Dresden
Künstlerportrait von Ralf Knauthe in Dresden
Signature Portrait von Ralf Knauthe in Dresden
Signature Portrait von Ralf Knauthe in Dresden
Energie von Fotograf in Dresden
Signature Portrait von Ralf Knauthe in Dresden
Businessportrait von Fotograf in Dresden
Signature Portrait von Ralf Knauthe in Dresden
Businessfotografie in Dresden
CEO mit Kaffee in Dresden
Influencer mit Kaffee in Dresden
Portrait in Dresden
Businessportrait von Prof. Stefan Brunnhuber

Benötigen Sie auch einen Fotografen für Businessfotografie in Dresden, Leipzig, Berlin oder anderswo? Schreiben Sie mir gerne ein paar Zeilen zu Ihrem Vorhaben hier.

Über die Agentur Elayz hat mich Prof. Brunnhuber gefunden und beauftragt, seine neuen Signature Portraits zu erstellen. Diese sollen ihn auf seiner Homepage, bei Publikationen und Veranstaltungen repräsentieren. Ich habe mich entschieden, die Portraits bei ihm zuhause zu machen, anstelle in der Klinik.

Stefan Brunnhuber ist Ökonom und Psychiater. Er ist Mitglied des Club of Rome und Senator der Europäischen Akademie der Wissenschaften. Ausserdem ist er ärztlicher Direktor der Diakonie-Klinik für Integrative Psychiatrie sowie Professor für Psychologie und Nachhaltigkeit an der Hochschule Mittweida.

Businessfotografie von Stefan Brunnhuber in Dresden
Businessfotografie in Dresden und Berlin
Businessfotografie in Dresden und Leipzig
Businessportrait von Prof. Stefan Brunnhuber
Businessportrait von Prof. Stefan Brunnhuber
Businessportrait von Prof. Stefan Brunnhuber
modernes Businessportrait von Fotograf in Dresden

Diese junge Anwältin buchte mich als Fotograf für ihren Einstieg bei einer Kanzlei in Dresden für verschiedene Arten von Businessfotos: Einerseits ein klassisches Businessportrait, andererseits eine alternative Variante davon. Auf der Homepage der Kanzlei gibt es auch Fotos der Anwälte auch mit einem persönlichen touch. Sie hat sich für ihr geliebtes Retro-Rennrad als Motiv entscheiden. Ich finde das eine großartige Idee! Es macht die Kontaktaufnahme zu einer Anwaltskanzlei viel leichter, wenn sich die Anwälte nahbar darstellen.

Benötigen Sie auch einen Fotograf in Dresden für moderne Businessfotos oder ein anderes Projekt? Schreiben Sie mir gerne ein paar Zeilen hier.

Businessportrait von Anwältin in Dresden
Signature Portrait von Anwältin in Dresden
Businessportrait von Fotograf in Dresden
Businessfoto von Fotograf in Dresden
Teamfoto von Metallbau Lucas in Königsbrück von Businessfotograf in Dresden

Als Businessfotograf aus Dresden hat mich Ende letzten Jahres die Firma Lucas aus Königsbrück engagiert. Es ging um ihren Internetauftritt und frische, authentische Fotos dafür. Besonders der Geschäftsführer und die Prokuristin wollten moderne, lockere Businessportraits auch für die sozialen Netzwerke. So war ich zu zwei Fototerminen in dem Familienbetrieb und staunte über soviel Innovation und Ästhetik. Sowohl bei Innenarchitektur,Design und Farbwahl als auch bei der Technik: Um die Arme der Monteure zu entlasten, wurden Geräte angeschafft, die wie ein Rucksack getragen, die Arme mechanisch unterstützen!

Historie:

1990 gründetet Peter Lucas die Bauschlosserei „Metallbau Lucas“ als Einzelunternehmen. Schon kurze Zeit später konnte er seinen ersten Mitarbeiter einstellen. Hauptsächlich ging es anfangs um den Vertrieb von Schließanlagen und den Schlüsseldienst sowie die Herstellung von kleinen Metallbaukonstruktionen. Im Jahr 2013 erfolgte dann der nächste Schritt weiter in Richtung Wachstum. Das Unternehmen Metalllbau Peter Lucas firmierte zur Lucas GmbH um. Die Unternehmensnachfolge wurde durch den Eintritt der Kinder von Peter Lucas in die richtige Bahn gelenkt. Sebastian und Stephanie Lucas arbeiteten seit diesem Zeitpunkt zusammen mit ihrem Vater als Geschäftsführer bzw. Prokuristin und übernahmen nach und nach mehr Verantwortung.

Die Anschaffung eines neuen ERP-Systems zur Steuerung der Geschäftsprozesse in 2017 war ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung zukunftorientiertes, innovatives, digitalisiertes Unternehmen. Dadurch liessen sich die umfangreichen Geschäftsvorfälle bündeln. Man konnte schneller auf Kundenanfragen zu reagieren und den Überblick behalten.

Auch der Fuhr- und Maschinenpark erweiterte sich in der Zwischenzeit um weitere Fahrzeuge, eine hydraulische Abkantpresse und eine neue Blechschere. Der Leistungsbereich Tür-, Fenster- und Tortechnik hat sich neben dem Metall-, Stahl- und Anlagenbau und den Dienstleistungen im Aufzugbau nun weiter herauskristallisiert. Im September 2020 konnte das neue Sozialgebäude eingeweiht werden.

Suchen Sie auch einen Businessfotograf für Ihr Unternehmen in Dresden oder anderswo, schreiben Sie mir gern ein paar Zeilen zu Ihrem Vorhaben hier.

Metallbau Lucas in Königsbrück
Treppe von Metallbau Lucas in Königsbrück
Metallbau Lucas in Königsbrück
Firmendarstellung und Businessfotograf in Dresden
Metallbauer von Metallbau Lucas in Dresden
Metallbauer in Dresden
Gruppenfoto von Metallbau Lucas in Königsbrück
Businessportraits von Geschäftsführer in Dresden
dokumentarische Businessfotos in Dresden
Businessfotografie in Dresden
Businessportrait von Geschätsführer in Dresden
Businessportrait von Geschäftsführerin in Königsbrück
Politiker Frank Richter vor dem Landtag in Dresden

Für ein Interview in der aktuellen Ausgabe des großartigen GO-Magazin wurde ich als Fotograf für eine Portrait-Serie von Frank Richter in Dresden beauftragt. Der Name sagte mir schon etwas, und nachdem ich mich im Netz über ihn und seinen Werdegang schlau gemacht hatte, freute ich mich um so mehr auf das Engagegment.

Der damals katholische Kaplan Frank Richter gründete am 8. Oktober 1989 während der Demonstration in Dresden spontan die „Gruppe der 20“ mit. Diese sorgte maßgeblich für den friedlichen Verlauf der Proteste, als sich auf der Prager Straße Demonstranten und Polizei gegenüberstanden. Alles sah nach einer Eskalation aus. Frank Richter entschloss sich, einen Gesprächsversuch mit der Volkspolizei zu starten. Und er fand einen Offizier, der zuhörte. Der Anfang eines Kapitels, das ohne die beiden Männer vielleicht nicht als „friedliche Revolution“ in den Geschichtsbüchern stehen würde. Von 2009 bis 2016 war er Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, später Geschäftsführer der Stiftung Frauenkirche.   2019 wäre er fast Bürgermeister von Meißen geworden. Seit dem gleichen Jahr sitzt er als pateiloser Abgeordneter für die SPD im sächsischen Landtag.

Der Diplomat

Richter moderiert und analysiert regelmäßig Konflikte und Problemlagen in den Bereichen Fremdenfeindlichkeit und Migration in Sachsen. In der Asyldebatte in Sachsen hat er sich seit 2013 als Vermittler und Moderator profiliert. Wegen seines auf Verständnis und Dialog zielenden Umgangs mit fremdenfeindlichen Haltungen und Protesten lobte der Chef des Kuratoriums der sächsischen Landeszentrale Lars Rohwer seine vermittelnde Arbeit: „Er ist der beste Diplomat, den wir derzeit in Dresden haben“. Nach dem Ausbruch der bundesweit beachteten fremdenfeindlichen Proteste in Freital 2015 machte Frank Richter dennoch deutliche Ansage. Er sprach von einem „harten Kern von Menschen, die sich menschenfeindlich artikulieren, die identifiziert werden müssen, isoliert und von der Gesamtgesellschaft geächtet werden müssen.“

Wenn Sie auch Businessportraits benötigen, fragen Sie mich gerne als Ihr Fotograf in Dresden an und schreiben mir ein paar Zeilen hier.

Portrait von Frank Richter in Dresden
Frank Richter Portrait von Fotograf in Dresden
Imagefoto von Politiker Frank Richter
Imagebild von Frank Richter
Frank Richter vor dem Landtag portraitiert vom Fotograf in Dresden
Frauenärztin Christine Stephan in Dresden

Für ihren Internetauftritt hat mich die Frauenärztin Dr. Christine Stephan in Dresden als Businessfotograf beauftragt. Sie hat im Januar ihre neue Praxis eröffnet, in Praxisgemeinschaft mit ihrem Mann, dem Sportorthopäden Lars Stephan, den mich ebenfalls schon beauftragt hat. Hier geht es zu diesem Blogbeitrag. Die moderne und sehr stylisch eingerichtete Praxis ist im preussischen Viertel in Dresden zu finden. Ausgehend von ihrer Vision entstand die Idee, ein Generationenbild einzubinden, das sie mit ihrer Tochter, Mutter und Großmutter zeigt. Christine Stephan schreibt über Ihre

Vision:

„Als integrativ arbeitende Ärztin nutze ich den Wissensschatz der Schulmedizin, ergänzt um komplementäre Medizin, Philosophie und Menschenkunde. In meinen Augen ist das Leben Geschenk und Aufgabe zugleich.

Beständig ist es in Bewegung und nimmt mitunter überraschende Wendungen. Wir Menschen sind stets frei, zu entscheiden, wie wir das finden, was es mit uns macht und ob wir es in unseren Lebenslauf integrieren können. Dabei ist es hilfreich, sich gänzlich in der Gegenwart zu befinden, aus der Vergangenheit zu lernen und eine Wahrnehmung zu entwickeln, was aus der Zukunft uns entgegenkommt.

Eingebettet in diesen Lebensstrom, der vor der Geburt beginnt und nach dem Tod anhält, bekommen die kleinen und großen Lebensfragen Ordnung und Rhythmus. Das lässt sie verstehbar, handhabbar und sinnhaft werden. So kann es gelingen, immer wieder zu gesunden, Mut und Perspektive zu entwickeln für den nächsten Schritt.

In diesem Sinn verstehe und lebe ich meinen Beruf, Ärztin zu sein. Zeitig in meinem Medizinstudium habe ich einen umfassenden Blick auf das Menschsein geübt. Und mithilfe einer Ausbildung in klassischer Homöopathie und Akupunktur habe ich mein Verständnis und meine Fähigkeiten erweitert. Die Frauenheilkunde mit der Geburtshilfe sind für mich das favorisierte Fachgebiet geworden. Oft und leicht vernetzt sich meine Arbeit ausgehend von den Frauen zu den Familien und den Generationen. Meine Motivation: In den Zeiten der Übergänge und auch dazwischen den Menschen, die das wollen, Geleit zu geben und sie dadurch zu befähigen, ihr eigenes Leben bewusster zu durchdringen. Mögen Sie liebend und dankbar Ihr Leben leben und mögen alle Facetten von Licht und Dunkelheit darin Platz finden, damit es ganz werden kann.“

Brauchen auch Sie einen Businessfotograf in Dresden für Ihren Internetauftritt, Ihre Firmendarstellung, oder für eine Eventreportage? Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Businessportrait einer Frauenärztin in Dresden
Generationenbild von Fotograf in Dresden
Generationenporträt von Fotograf in Dresden
Generationenbild
Sportlerporträt am Vertikaltuch in Dresden
Sportlerporträt von Fotograf in Dresden
Turnerin am Vertikaltuch
Praxis einer Frauenärztin
Frauenarztpraxis
Frauenärztin Christine Stephan in Dresden
Skulptur in Dresden
Frauenärztin Christine Stephan fotografiert von Businessfotograf in Dresden
Konferenz Purpose 2020 in der KPM in Berlin

Im Oktober war ich als Event-Fotograf in Berlin gebucht, um diese Konferenz zu dokumentieren. Aufgrund der Pandemie fand Purpose 2020 online statt. Aufgezeichnet wurde in den ehrwürdigen Räumen der königlichen Porzellanmanufaktur. Ein interessantes und sehr fotogenes Setting für ein solches Ereignis! Worum ging es bei der Konferenz?

Purpose 2020 – die Idee:

„Was treibt mich an? Glaube, persönliche Überzeugungen, Erfolgshunger, Geld? Warum handle ich eigentlich wie ich handle? Welches Menschenbild lege ich zugrunde? Das digitale Zeitalter schreitet voran. Technologie verändert unsere Welt. Gleichzeitig ringen wir um Nachhaltigkeit. Wie setze ich meine Prioritäten? Mittelstand/Industrie trifft Startup trifft Kirche. Wolfgang Huber trifft auf Robert Habeck. Alle Stimmen kommen zusammen bei der Online-Konferenz PURPOSE 2020. Um unsere persönliche Verantwortung für einen zukunftsfähigen Gesellschaftsentwurf zu entwickeln. Hochklassige Redner und spannende Formate von Startup-Tour bis zu interaktiven Chats erwarten uns.“

Das ehemalige Oberhaupt der evangelischen Kirche in Deutschland, Wolfgang Huber, war per Video im Dialog mit Robert Habeck von den Grünen zugeschaltet. Gast im „Studio“ war unter anderem der Berliner Verleger-Erbe und Autor Florian Langenscheidt. Dieser stellte auch sein neues Buch „Alt genug um glücklich zu sein“ vor. Organisiert wurde das Event vom Arbeitskreis evangelischer Unternehmer in Deutschland. Dessen Vorstand Friedhelm Wachs habe ich letztes Jahr als Fotograf in Berlin dokumentarisch einen Tag lang begleitet. Hier geht es zu dieser Reportage.

Friedhelm Wachs ist Unternehmer und unter anderem Aufsichtsrat der HHL Leipzig Graduate School of Management. Er hat eine Leidenschaft für Zukunftsthemen, Haltung und den Sinn des Lebens. Derzeit beschäftigt er sich mit der Frage, wie humanoide Robotik das Leben seiner drei Kinder bestimmen wird. Ein Blick auf Gott relativiert dann vieles. Friedhelm Wachs sagt, Den Sinn unseres Lebens, unseren Purpose erfassen wir nicht aus uns selbst heraus. Deshalb müssen wir uns immer wieder neu mit ihm beschäftigen. Das ist Kern von Führung. Dazu soll die Purpose 2020 beitragen.

KPM in Berlin
Königliche Porzellanmanufaktur fotografiert von Fotograf in Berlin
KPM in Berlin fotografiert von Businessfotograf in Dresden
Die Königliche Porzellanmanufaktur in Berlin fotografiert von Businessfotograf in Berlin
Event in der KPM Berlin
Konferenz Purpose 2020 in der KPM Berlin
Portrait von Aufnahmeleiter Motoki Tonn in der KPM Berlin
Friedhelm Wachs bei der Konferenz Purpose 2020 in Berlin
Konferenz Purpose 2020 in der KPM Berlin fotografiert von Eventfotograf in Berlin
Friedhelm Wachs bei Purpose 2020 in der KPM in Berlin
Die Losungen 2020 bei der Konferenz Purpose 2020 in Berlin
Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeinde
Friedhelm Wachs bei der Konferenz Purpose 2020 in der KPM fotografiert von Eventfotograf in Berlin
Moderatorin bei Konferenz in Berlin
Konferenz Purpose 2020 in der KPM Berlin
Konferenz Purpose 2020 in der KPM Berlin
Purpose 2020
Moderatorin bei Konferenz in Berlin fotografiert von Fotograf in Berlin
Purpose 2020 in der Porzellanmanufaktur Berlin
Florian Langenscheidt fotografiert von Timm Ziegenthaler, Fotograf in Berlin
Verleger Florian Langenscheidt fotografiert von Fotograf in Dresden
Purpose 2020 Konferenz in Berlin
Moderatorin bei Konferenz in Berlin
Businessportrait von Moderatorin von Fotograf in Dresden
Robert Habeck fotografiert von Eventfotograf in Berlin
Businessportrait von Businessfotograf in Dresden