Fotograf in Dresden // Portraits von Bürgerrechtler Frank Richter

Politiker Frank Richter vor dem Landtag in Dresden

Für ein Interview in der aktuellen Ausgabe des großartigen GO-Magazin wurde ich als Fotograf für eine Portrait-Serie von Frank Richter in Dresden beauftragt. Der Name sagte mir schon etwas, und nachdem ich mich im Netz über ihn und seinen Werdegang schlau gemacht hatte, freute ich mich um so mehr auf das Engagegment.

Der damals katholische Kaplan Frank Richter gründete am 8. Oktober 1989 während der Demonstration in Dresden spontan die “Gruppe der 20” mit. Diese sorgte maßgeblich für den friedlichen Verlauf der Proteste, als sich auf der Prager Straße Demonstranten und Polizei gegenüberstanden. Alles sah nach einer Eskalation aus. Frank Richter entschloss sich, einen Gesprächsversuch mit der Volkspolizei zu starten. Und er fand einen Offizier, der zuhörte. Der Anfang eines Kapitels, das ohne die beiden Männer vielleicht nicht als “friedliche Revolution” in den Geschichtsbüchern stehen würde. Von 2009 bis 2016 war er Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, später Geschäftsführer der Stiftung Frauenkirche.   2019 wäre er fast Bürgermeister von Meißen geworden. Seit dem gleichen Jahr sitzt er als pateiloser Abgeordneter für die SPD im sächsischen Landtag.

Der Diplomat

Richter moderiert und analysiert regelmäßig Konflikte und Problemlagen in den Bereichen Fremdenfeindlichkeit und Migration in Sachsen. In der Asyldebatte in Sachsen hat er sich seit 2013 als Vermittler und Moderator profiliert. Wegen seines auf Verständnis und Dialog zielenden Umgangs mit fremdenfeindlichen Haltungen und Protesten lobte der Chef des Kuratoriums der sächsischen Landeszentrale Lars Rohwer seine vermittelnde Arbeit: „Er ist der beste Diplomat, den wir derzeit in Dresden haben“. Nach dem Ausbruch der bundesweit beachteten fremdenfeindlichen Proteste in Freital 2015 machte Frank Richter dennoch deutliche Ansage. Er sprach von einem „harten Kern von Menschen, die sich menschenfeindlich artikulieren, die identifiziert werden müssen, isoliert und von der Gesamtgesellschaft geächtet werden müssen.“

Wenn Sie auch Businessportraits benötigen, fragen Sie mich gerne als Ihr Fotograf in Dresden an und schreiben mir ein paar Zeilen hier.

Portrait von Frank Richter in Dresden
Frank Richter Portrait von Fotograf in Dresden
Imagefoto von Politiker Frank Richter
Imagebild von Frank Richter
Frank Richter vor dem Landtag portraitiert vom Fotograf in Dresden